Mit 3 Klicks zum adventlichen Linux-Desktop

28. November 2010

Linux ist eines der weihnachtsfreundlichsten Betriebssysteme – wenn’s um die Optik geht. Bei Windows kann man außerhalb der Classic-Ansicht nicht mal die Fenstertitel umfärben, Mac OS X ist sowieso grau in grau. Doch den Pinguin zu schmücken ist unter Linux keine große Sache, hier wird einem das weihnachtliche Dekorieren recht leicht gemacht – mit Bordmitteln:

Schritt 1: GTK-Theme “Shiki-Wine” einstellen (über die Softwareverwaltung als “shiki-wine-theme” installierbar)

Schritt 2: Symbolsatz “GNOME-Wise” einstellen (in den z.B. Ubuntu-Softwarequellen als “gnome-wise-icon-theme” erhältlich)

Und schon hat man seine Fensterumrandungen und Menüs in leuchtendem Kerzenrot und die Icons in frischem Tannengrün (umgekehrt natürlich ebenso möglich: Shiki-Wise als Fensterdeko und GNOME-Wine als Icon-Theme).

Schritt 3: Ein weihnachtliches Hintergrundbild besorgen. Wer etwas mit Pinguin möchte, dem empfehlen wir wie in jedem Jahr unseren Weihnachtspinguin (Download als ZIP-Datei, 2,4 MB):

Eine schöne Weihnachtszeit!

PS. Und wie sieht euer Dezember-Desktop aus?


aus der Kategorie: / Themes & Design /

---

Kommentare

Nette Idee, hat aber einen Haken. In der Standard Einstellung sind alle Shiki Fensterrahmen dunkelgrau. Damit das funktioniert muss man auf “Anpassen” und dann auf “Fensterrahmen” klicken und dort einen Fensterrahmen wie Clearlooks auswählen. Eventuell reicht ja schon eine gemäßigte Variante mit Shiki-Colors-Striped-Metacity

burli · 29. November 2010, 00:17

Stimmt, das hatte ich vergessen (da ich unter GNOME ohehin meist über die detailliertere Ansicht Einstellungen vornehme). Nur unter XFCE funktioniert’s ohne Umwege. Danke für die Klarstellung!

Pinguinzubehör · 29. November 2010, 00:24

Nur dass man es kann, muss ja noch nicht bedeuten, dass es hübsch aussieht ;)

Die Hintergrundbilder mal ausgenommen …

Marc · 29. November 2010, 00:26

Ich würde sogar so weit gehen, zu sagen, dass es grauenvoll aussieht (die Hintergrundbilder mal ausgenommen) – aber für die knapp 4 Wochen muss das mal gehen. :-)

Pinguinzubehör · 29. November 2010, 01:27

Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass es grauenvoll aussieht – aber wirklich gar nichts ausgenommen!

— · 29. November 2010, 01:49

Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass es grauenvoll aussieht – aber wirklich gar nichts ausgenommen!

:D
Das war jetzt aber nicht nett – auch Pinguine haben Gefühle! :)

Pinguinzubehör · 29. November 2010, 02:59

Da lässt sich sicher mehr raus holen als ein kleines Theme und den Hintergrund.

Diese bekommt man in Windows nämlich auch geändert.

Man sollte vielleicht mal doch auf Weihnachten² setzen. Schnee auf dem Desktop fallen lassen wäre dort eine möglichkeit.

Oder gar das Soundtheme mit Weihnachtsmusik oder Weihnachtlichen Sounds schmücken.

Nur so eine kleine Überlegung.

TobsenD · 29. November 2010, 08:42

Danke das mit dem Weinachts theme wusste ich garnicht :D sieht echt geil aus :D hab mir gleich alle shiki themes installier :D

— Dicker1 · 29. November 2010, 18:21

Na da will ich mal meinen adventlichen Desktop herzeigen, auch wenn der ähnlich stilsicher ist wie der von Herrn Pinguinzubehör – nämlich gar nicht :D
http://imagebin.ca/view/uYIxTs.html
Sie sehen: Enlightenment mit dunkler Fensterdekoration, schön dunkle KDE-Farben, ein nettes Persona für den Firefox, ein heimeliges Hintergrundbild sowie das Enlightenment-Modul „Snow“ das, nunja, Schnee rieseln lässt und die doofen Bäume auf den Desktop malt, die man aber auch wegmachen kann :D

— Einfach Toll · 30. November 2010, 17:14

Na da will ich mal meinen adventlichen Desktop herzeigen, auch wenn der ähnlich stilsicher ist wie der von Herrn Pinguinzubehör – nämlich gar nicht :D

Das ist ja wohl eindeutig eine Untertreibung. Schön stimmungsvoll, das. :)

das Enlightenment-Modul „Snow“ das, nunja, Schnee rieseln lässt und die doofen Bäume auf den Desktop malt, die man aber auch wegmachen kann :D

Das wirkt wohl wie die “XPenguins” – die erträgt man auch nur ein paar Minuten. :)

Pinguinzubehör · 30. November 2010, 18:02

Wieso dann macht man ein Foto mit der Digitalkamera nimmt ein Tierbild z.B ein Reh oder Storch,Tiger bearbeitet es mit ein Gimp oder läßt es naturbelaßen wie beim Sound muß noch echt aussehen alles ist wieder ok oder macht ne Bildergalerie als Powerpoint

— Ralle · 8. November 2013, 06:40

(anonymes Kommentieren möglich,
es gibt keine Pflichtfelder!)
Textile-Hilfe für Formatierungen
 

Anzeige