Geschenke sind ein Trauerspiel

Diesen Eindruck bekommt man zumindest, wenn man bei einer Amazonbestellung die Option nutzt,  bestellte Artikel als Geschenke verpacken  zu lassen. Der oder die Beschenkte könnte dann nämlich eine böse Überraschung erleben, vor allem, wenn es sich hierbei um ein Kind handelt und die Ware aus Kinderbüchern besteht, das Paket als schwarzer Karton kommt, das Geschenk selbst in billiges Pergamentpapier eingewickelt ist und der beigefügte Gruß lieblos auf den Lieferschein gedruckt wird. Das Ganze lässt sich Amazon dann auch noch mit fast 6 Euro teuer bezahlen.

Man sollte meinen, dass angesichts der Art der Ware klar ist, dass sie für ein Kind bestimmt und Schwarz damit völlig unpassend ist, aber so weit denken Amazonmitarbeiter offensichtlich nicht. Da schämt man sich als Kunde in Grund und Boden und kann nur noch hoffen, dass einem für so viel Geschmacklosigkeit nicht die Freundschaft aufgekündigt wird.

jr Freitag 13 März 2015 - 09:06 am | | onlinehandel
Stichwörter:

vier Kommentare

Lieber selber verpacken

Tja, das ist Kapitalismus. Gewinnmaximierung mit möglichst wenig Aufwand. :) Als nächstes kommt vielleicht nur ein zusätzlicher Zettel dran: “Ich bin eine Geschenkverpackung” :D

Aber kann man sich das Geschenkpapier nicht selbst aussuchen?

Lieber selber verpacken, - 13-03-’15 09:54
jr

Das konnte man früher mal, da bekam man drei Muster zur Auswahl. Aber jetzt gibt es diese Option gar nicht mehr.

jr, - 13-03-’15 10:01
Lieber selber verpacken

Tja, dann gehen die Einsparungen in diesem Fall wohl schön nach hinten los. Laut Hilfeseiten müsste es aber eigentlich gehen. Die Option vielleicht nur nicht gefunden?
http://www.amazon.de/gp/help/customer/di..
Oder wird generell nur schwarz angeboten?

Lieber selber verpacken, - 13-03-’15 10:35
jr

Wenn es diese Änderungsoption tatsächlich gibt, ist sie sehr gut versteckt, denn auch nach längerem Suchen war nichts zu finden. Nur die Grußbotschaft ließ sich beliebig ändern.

jr, - 13-03-’15 10:56
(optionales Feld)
(optionales Feld)

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.