Ebay: Versandkosten bei Abholung

Jetzt übertreibt es Ebay aber. Nachdem das mit der Übernahme des kompletten Zahlungsverkehrs nicht so recht geklappt hat und Ebay nunmehr doch nicht als Zahlungsdienstleister auftritt, sträubt sich Ebay nun offenbar vollends, noch irgendwas mit Zahlungen zu bewerkstelligen. Zumindest im Einzelfall: Die Auktion war gewonnen, die Kaufabwicklungsbenachrichtigung vom Verkäufer ausgelöst. Der Versand war mit 1,50 angegeben, doch als Zahlungsoption stand nur "Bezahlung bei Abholung" zur Verfügung, die Variante, um zur Kontonummer zu gelangen, fehlte. Klickte man auf "weiter", war schon alles erledigt. Man hatte die Versandkosten akzeptiert und sich gleichzeitig für Barzahlung bei Abholung entschieden. Kann man das dann eigentlich noch Online-Handel nennen? Wenn man zum Verkäufer ans andere Ende der Republik fährt, bezahlt, und dieser dann das Paket verschickt? Oder ist das schon Einzelhandel 2.0?

dws Samstag 03 August 2013 - 4:57 pm | | onlinehandel
Stichwörter:

Ein Kommentar

Anton

Mist fühle mich betrogen. Dort steht zwar Bar bei abholung aber auch das es versandt wird. Ich fahre bestimmt nicht 400 km um den artikel abzuolen. Hab immer weiter gedrückt aber dort war nie Bank überweisund oder sonst was vorhanden.

Nun muss ich durch haufen papier kram kämpfen e-mail und kunden verständigen. Telefonieren um rauszufinden was los ist.

Ich hasse E-Bay. Pure zeitverschwendung.

Anton, - 30-01-’14 14:14
(optionales Feld)
(optionales Feld)

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.