Skandal: Ü-Eier jetzt auch für Mädchen

Der Ferrero-Konzern bringt ein „Überraschungsei“ speziell für Mädchen in die Läden und bewirbt es mit großflächigen, roséfarbenen Anzeigen.

Feministen schäumen vor Wut, die Genderbeauftragten sehen jahrzehntelange Arbeit vernichtet – und verschaffen einem Süßwarenhersteller zusätzliche Publicity. weiterlesen

Fahrradfahren auf dem Bürgersteig

In der Berliner Lokalpresse werden gerade die auf dem Fußweg fahrenden Eltern, die ihre Kinder begleiten, aufs Korn genommen. Das Dilemma ist klar: Fährt man mit dem eigenen Rad auf dem Bürgersteig, begeht man eine Ordnungswidrigkeit, da das Trottoir nur für Fußgänger, Inlineskater und fahrradfahrende Kinder bis 10 Jahre da ist. Fährt man auf der Straße und lässt die Kleinen allein auf dem Bürgersteig radeln, verletzt man womöglich seine Aufsichtspflicht. weiterlesen

Schafft die Räum- und Streupflicht ab!

Okay, wenn sich meterhohe Verwehungen auf dem Bürgersteig türmen und der gemeine Fußgänger mit jedem Schritt wieder bis zur Hüfte im Schnee versinkt – kein Thema weiterlesen

Erkenntnis MCCXXIV

Wenn man ein Kleinkind auffordert, einen versandbereiten Briefumschlag doch noch ein bisschen mit Wachsmalern zu verschönern – dringend darauf achten, dass Schwarz, Braun und Dunkelgrün nicht in Reichweite liegen!

Die Probleme junger Eltern

Wenn die Eltern jung sind und das Kind anfängt zu sprechen, kann es öfters zu dieser Situation kommen: Alles, was älter als 25 aussieht, wird im Vorbeigehen als “Oma” oder “Opa” bezeichnet.

Ansteckend

Erkenntnis: Eine fiese Erkältung, mit der man ein Kind betreuen muss, ist gar nichts – gegen ein erkältetes Kind.

Bilderrätsel

Ist es ein Erste-Hilfe-Koffer? Ein tragbarer Plattenspieler? Nadelstreifendrucker? Ein Notstromgenerator?

Nein, es ist ein faltbarer sowjetischer Kinderwagen, Baujahr 1981.

Gerechtigkeits Rache

Jetzt ist es mir auch passiert. Ein zweijähriges Kind, längere lockige Haare, rote Hose. „Wie alt ist sie denn?“ – Er ist zwei.“ Zehn Minuten später, anderes Kind: weiterlesen