Start

Archive forJanuar, 2012

Sendestart für SWR Info

Themenschwerpunkt RadioNoch ein Inforadio im deutschen Hörfunkangebot: Seit heute sendet “SWRinfo“, welches das bisherige “SWR Cont.ra” ersetzt. Im Gegensatz zum Wort- und Kulturprogramm Cont.ra setzt SWR Info den Schwerpunkt auf Nachrichten und schnelle Information.

Screenshot SWRinfo-Seite

Damit setzt auch der SWR eine bundesweite Entwicklung fort, nämlich die Umwandlung von einstigen Vollprogrammen zu Tagesbegleitangeboten. Weg von ausführlichen Sendungen, hin zu Infos in schnellerer Taktung.

Damit haben nun alle größeren ARD-Anstalten außer dem WDR einen eigenen Nachrichtensender: B5 aktuell (Bayern), Inforadio (RBB), NDR Info, HR Info und MDR info. Zu mehr Vielfalt führt dies jedoch nur bedingt, denn spätabends wird zumeist das Programm von MDR Info unter dem Label “ARD Infonacht” übernommen.

Eine Besonderheit ist, dass mit dem Start von SWR Info die Mittelwelle aufgegeben wird: während Cont.ra vor allem dort ausgestrahlt wurde, ist der neue Infokanal primär über das neue DAB+ zu empfangen. Nur in Stuttgart empfängt man SWR Info auch analog über UKW.

Die Reichweite von SWR Info dürfte daher zunächst einmal geringer sein, der Südwesten wird das neue Prgogramm womöglich gar nicht richtig wahrnehmen bzw. bleibt faktisch ausgeschlossen. Wer in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg Wert auf Nachrichten über Antenne legt, muss sich daher nun ernsthaft überlegen, ob er sich ein Digitalradio anschafft (falls er nicht die hessischen oder bayerischen Infokanäle emfängt).

Kommentar (1)

An- und Einsichten zum erneuten Digitalradio-Start in Deutschland

Dennoch ist fast nicht zu glauben, dass im Computerzeitalter der Radioempfang quasi noch immer auf dem technischen Stand von vor 100 Jahren ist. Dass Radio innerhalb des vereinten Europas künftig an Staatsgrenzen haltmacht, ist jedoch ebenso wenig nachzuvollziehen. 5 verschiedene Radiosysteme für gesamteuropäischen Radioempfang zu benötigen, das ist ein noch größerer Anachronismus als UKW-Radio im 21. Jahrhundert.

Wenn ein durchschnittlicher Radiohörer überhaupt schon mal vom Digitalradio gehört hat, dann zählt er bereits zu den besser Informierten. Hierzulande wird derzeit mit viel Aufwand versucht, der Umstellung des Antennenradios von UKW auf DAB+ doch noch zum Erfolg zu verhelfen. In den letzten Jahrzehnten ist dies grandios gescheitert, nun muss man abwarten, ob der erneute Vorstoß gelingen wird. Eine ausführliche Bestandsaufnahme und Prognose zum Digitalradio in Deutschland und Europa, unter der sich gerade eine lebhafte Diskussion entwickelt:

DAB Minus – schon wieder sendet das Digitalradio an den Hörern vorbei

Kommentare