Start

Archive forMai, 2012

Livebloggen zum Eurovision Song Contest: Der ESC 2012 in Aserbaidschan – live und frech kommentiert

Live-Bloggen zum ESC 2012Auch dieses Jahr sind wir wieder am Start, diesmal in Kooperation mit dem Webradio „Rainbow-Stream“. Parallel zum Finale des Eurovision Song Contests aus Baku werden wir die Veranstaltung begleiten, von kritisch-bissig bis schonungslos direkt.

Die Grand-Prix-Blogger Daniel Schneider und Jennifer Rößler werden dieses Jahr unterstützt von den Rainbow-Stream-Moderatoren Monika Allstadt und Steffen Schultz; Letzterer war auch 2010 und 2011 schon dabei.

Darüber hinaus ist wie auch im vergangenen Jahr aus Lena-City Hannover wieder ein versierter Musikwissenschaftler zugeschaltet, der mit seiner fachlichen Kompetenz der übrigen „Lästerrunde“ beistehen wird.

Am Samstagabend, den 26.5. geht’s los:

Live-Bloggen zum Eurovision Song Contest 2012 in Aserbaidschan

Lesezeichen setzen!

Kommentare

Live-Bloggen zum Eurovision Song Contest 2012 in Aserbaidschan

Europaflagge mit Musiknoten auf DeutschlandflaggeAuch 2012 wieder: Liveblogggen zum ESC. Der Grand Prix live und alternativ kommentiert – Bloggen parallel zum Eurovision Song Contest 2012 in Baku, nicht nur für Livestream-Zuschauer. Willkommen zur „Lästerrunde“!

Spezial: Eurovision Song Contest

Neue Kommentare erscheinen ganz oben. Das Liveblogging-Fenster aktualisiert sich automatisch alle 30 Sekunden oder durch manuelles Neuladen dieser Seite.

Deutschlandkarte mit StädtepunktenLiveblogger-Legende:
[jr]: Jennifer Rößler; Chanson-Liebhaberin aus NRW und Sachverständige für spanische und lateinamerikanische Musik. [rr]: Steffen Schultz; Radiomoderator aus Brandenburg, Osteuropa-Kenner, hasst den Grand Prix leidenschaftlich. [ds]: Daniel Schneider; Eurotrash-Fan und Knetfeder-Autor aus Berlin. [hk]: Anonymer Musiker und Musikwissenschaftler aus Hannover. [ma]: Monika Allstadt; ESC-Fan, Folkmusik-Expertin und Betreiberin eines Webradios in Mönchengladbach.

Artikel, Hintergrundberichte und Live-Bloggings der letzten Jahre: Eurovisions-Dossier

Kommentare (17)

Berliner Flughafen delayed

Im Vorfeld war noch die Rede davon, dass die Abläufe im Terminal des neuen Berliner Flughafens vor der eigentlichen Freigabe auch deshalb mit Statisten im Probebetrieb derart ausgiebig getestet würden, damit sich solche Pannen wie bei der Eröffnung des neuen Terminals 5 von London Heathrow (an welchem am ersten Tag durch das Versagen der Gepäckabfertigung tagelang das schiere Chaos ausbrach und Folgekosten von über 20 Millionen verursachte) ausgeschlossen werden können.

Nun – immerhin kann man von Heathrow/Terminal 5 bereits abheben. Berlin-Brandenburg international hingegen bleibt auf unabsehbare Zeit weiterhin eine Baustelle.

Mit der Eröffnung des Hauptstadtflughafens (der eigentlich schon seit Oktober 2011 in Betrieb sein sollte) Anfang Juni 2012 wird es also nichts. Was die kurzfristige erneute Verschiebung des Starts des gesamten Flughafens um mehrere Wochen kosten wird, steht noch nicht fest. Läppische 20 Millionen dürften es jedenfalls nicht sein.

Kommentare

Internet-Suchtverhalten

Wenn du deinem Computer weniger Aufmerksamkeit schenkst, wirst du feststellen, dass du plötzlich viel mehr Zeit für andere Dinge zur Verfügung haben wirst. (…) Vielleicht wirst du ja Mitglied in einem Verein (…).

(Onlinesuchtselbsttestseiten der BZgA)

Zählen der CCC, LUGs oder LAN-Partys als Verein? :)

Kommentare

Schlimm: Uhrenfälschungen

Du merkst, dass in Berlin NerdInternetkonferenz ist, wenn die Spammer Replica Watches in Foren schreiben und Du Dich fragst, warum es nun auch ne Uhr zur Republica gibt.

Kommentare

Schlimm: Facebook

Schlimm: Eine Party aus Versehen öffentlich bei Facebook ankündigen – und die halbe Welt kommt.

Noch schlimmer: Eine Party aus Versehen öffentlich bei Facebook ankündigen – und niemand kommt.

Kommentare