Start

Archive forApril, 2013

Liebe Post …

Gibt es eigentlich schon ein Post-Watchblog? Nein? Dann funktionieren wir die Revue jetzt mal um zum DHL-beobachtenden Blog. Material genug wäre da. Zum Beispiel heute, beim Versuch den tollen neuen Paket-direkt-in-die-Filiale-senden-Service zu nutzen. „Postfiliale direkt“ nennt sich das. Beworben wird das natürlich mal wieder in den höchsten Tönen: Pakete einen Tag früher abholen können als es normalerweise der Fall wäre, wenn Pakete an der Haustür nicht zugestellt werden können und daher am Folgetag in der nächsten Filiale landen. Man adressiert das Paket einfach zusammen mit der persönlichen Postnummer direkt an die nächste Filiale und kann das Paket direkt abholen, unter Vorlage von Ausweis und „Goldcard“.

Denkste. Die SMS-Benachrichtigung kommt immerhin schon am Vormittag, dass das Paket in der Filiale eingetroffen ist und abgeholt werden könne – nicht schlecht. Am Spätnachmittag in der Filiale dann die Realität: Das Personal sucht sich gewissenhaft durch die Regale, kann aber leider nichts finden. Das Paket sei bestimmt noch im Lieferauto, man solle doch bitteschön am nächsten Tag wiederkommen. Wieso man denn dann schon benachrichtigt worden sei? Das wisse man auch nicht, wird zickig beschieden. Zeitersparnis gegenüber sonstiger Zustellung: 0. Unnötige Wege: 1.

Vielleicht nutze ich doch wieder die Packstation. Die ist dann vielleicht einfach nur kaputt und gibt ebenfalls keine Pakete raus, wird dabei aber wenigstens nicht unhöflich. Bei klassischer Zustellung landet man ja leider auch nur wieder in der Filiale.

Kommentare

Willkommen: Metropolenradler

Wenn die themenbezogenen Artikel zu einem bestimmten Thema überhandnehmen, dann wird es mal wieder Zeit für ein neues Projekt. Auf diese Weise ist schon das Pinguinzubehör entstanden, das mittlerweile im 6. Jahr besteht, oder die Kleinkarierte Kritik, die bald 10-jähriges Jubiläum feiern kann.

In letzter Zeit nun häuften sich auffällig die Fahrrad- und straßenverkehrsbezogenen Themen. Im Magazin, in der Revue, ja sogar in der Kleinkarierten Kritik finden sich Texte zum Thema Fahrrad:

Das verkehrssichere Fahrrad – eine Fahrt durch den Vorschriftendschungel
Der perfekte Speichenreflektor. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Rückstrahlerarten für das Fahrrad
Das Fahrrad aus dem Supermarkt – Stärken und Schwächen eines Billigrades im Langzeittest
Die Kamikaze-Radfahrer: Unterwegs in der Dunkelheit

Bevor die Radartikel dort zu viel Platz einnehmen, starten wir daher nun eine neue Seite, die sich künftig ganz dem Fahrrad widmen wird:

Metropolenradler – Alltäglicher Radverkehr in Berlin

Screenshot Metropolenradler

Kommentare

Frühlingssaison, Fahrradsaison.

Wer plant, sich ein neues Rad anzuschaffen, und beim nächsten Supermarkt-, Discounter- oder Heimwerkermarktbesuch ein ihn anlächelndes Velo entdeckt, sollte vielleicht vorher nochmal nachlesen.

Die Idee, ein Supermarkt-Fahrrad einem Langzeittest zu unterziehen, hatte hier noch jemand. Allerdings geht der Tester hier den umgekehrten Weg: Der Bericht wird nicht am Ende des Tests geschrieben wie bei uns, sondern vom Start weg als Live-Bericht verfasst. Alle paar Wochen gibt es ein Update zum aktuellen Zustand des Rades.

Spannend, ob es am Ende auf das gleiche Ergebnis hinauslaufen wird.

Kommentare