Start

Sozial vernachlässigte Fehlerseiten sind ein Fehler

404 Blog ParadeIn der Tat, Fehlerseiten bei Webangeboten werden viel zu selten beachtet. Sei es, weil sich die kompetenten Internetnutzer nicht vertippen oder der Seitenanbieter “cool links never changen” lässt.

Wenn’s aber doch mal schiefgeht, man sich vertippt, eine aufgerufene Seite bereits verlegt oder wieder gelöscht wurde bzw. man einem toten Link folgt, dann bekommt man meistens eine langweilige Server-Fehlermeldung zu sehen. Kein Beinbruch, es gibt ja den Zurück-Button im Browser, aber es geht natürlich auch komfortabler.

Auch wir finden, dass unsere arme, schüchterne Fehlerseite viel zu wenig Beachtung bekommt. Vermutlich ist sie schon ganz traurig, weil sie als einzige Seite des ganzen Angebotes nie bewusst aufgerufen wird – nie interessiert sich jemand wirklich für sie. Dabei hat man sich doch so viel Mühe mit ihr gegeben. Daher machen wir nun einfach mit bei der Blogparade des “Webmeister Blog”, das uns alle auffordert “Zeig mir deine 404-Error-Seite”, und lassen unsere Fehlerseite mal wieder aus ihrem Versteck. Hier ist sie:

Knetfeder-Fehlerseite

Unsere Revue sagt allerdings deutlicher, wenn ihr was nicht passt:

Knetfehler!
Wir wissen nicht, was Sie wollen, aber wir haben’s nicht.

Die Fehlerseite ist übrigens wohl auch die einzige Stelle einer Webseite, an der ein individuelles Google-Suchfeld wirklich sinnvoll ist.

(auf die Parade aufmerksam geworden via dyingeyes)



Kommentieren