Start

Postschalterdialoge

Zugegeben, es war keine allzu alltägliche Aufgabe. 2 Pakete von 2 unterschiedlichen Empfängern von 2 unterschiedlichen Tagen. Abzuholen am Postschalter. Bei 10 Metern Warteschlange hat man genügend Zeit, sich zu überlegen, welchen Satz man gleich aufsagen möchte, damit eigentlich nichts schiefgehen kann …

Mustermann: Guten Tag, ich hätte gern 2 Zalando-Pakete abgeholt – einmal für Mustermann von heute und einmal für Normalnutzer von letztem Samstag.

Post: (schroff) Erstmal Ihren Ausweis, bitte.

Mustermann:
Wollt ich Ihnen gerade geben, aber…

Post: Geben Sie mir einfach schon mal den Ausweis, Mustermann ist ja kein ganz seltener Name…

Mustermann: (schiebt den Ausweis über den Tresen)

Post: Was ist denn drin?

Mustermann: Es sind Zalando-Pakete.

Post: (wissend) Ja, es gibt große und kleine Zalando-Pakete.

Mustermann: Es sind Schuhe drin.

Post: Also mittel.

***

Post: Also eins hab ich gefunden, wie viele sollten das sein?

Mustermann: Zwei. Aber das zweite läuft auf den Namen Normalnutzer.

Post: (entrüstet) Na, da kann ich ja lange suchen (wedelt demonstrativ mit dem Mustermann-Personalausweis herum)

Mustermann: Sie müssen mir schon zuhören.

Post: Aber da brauch ich sowieso ne Vollmacht von Ihnen!

Mustermann: Hab ich (schiebt Vollmacht über den Tresen). Aber das zweite ist von… (Post rennt weg)

***

Post: (aus dem Hintergrund) Also da ist keins mehr von heute.

Mustermann: (lauter) Von Samstag!!!

***

Post: (zweites Paket anschleppend) Na, wenn wir uns auf Freitag einigen würden…

Mustermann: Ups.



Kommentieren