Gästebuch
Enten, Ebay, Sensationen... mitkneten!





Hallo Du! Super, dass Du unser Gästebuch gefunden hast (...falls Du von unserer Entenwelt hierher gekommen bist: Du hast der Ente das Leben gerettet!) Du machst uns eine Riesenfreude, indem Du Dich nun auch noch schnell einträgst.

"Dankeschön" sagen Melanie & Daniel - das Knetfeder-Team.



Eintrag schreiben

Mosch über: Projektarbeit

02. November 2011, 12:39 Uhr

Liebe Melanie; Lieber Daniel,
erst einmal vielen lieben Dank für eure nette kleine Homepage.
Ich finde die Seite ausgesprochen gelungen, da alle brauchbaren Informationen kurz und knapp zusammengefasst sind.
Das einzige was mich beim lesen gestört hat, um ein wenig konstruktive kritik auszuüben, in dem Bereich "Sprachentwicklung" sind die hervorgehobenen Worte weiß und das auf hellblauem Hintergrund (ergo kann man diese Worte nur lesen, wenn man sie markiert).
Es wäre sehr schön wenn Ihr diesen kleinen schönheitsfehler korrigieren könntet um die Seite noch ein klitze kleines bisschen besser zu machen.
Mit freundlichen Grüßen
Moritz

Melanie über: Hausarbeiten

06. Oktober 2011, 20:54 Uhr

Hallo,

Ich bin Studentin im Bereich der Frühen Kindheit und häufig auf der Suche, nach passender Literatur. Diese Seite hier ist ein wahrer Goldschatz. Die Hausarbeiten und die Literaturtipps, so wie viele weitere Beiträge auf dieser Seite haben mir sehr geholfen.
Vielen Dank für die schnelle Zusendung der Arbeiten und ein großes Lob für Ihre Mühe und Zeit die Sie in Ihre Internetseite invenstieren. Ich empfehle diese Seite gerne weiter. Super!

Mit bestem Gruß,

Melanie

Peggy über: Hausarbeit Kinder im Krankenhaus

27. September 2011, 11:32 Uhr

Hallo, ich möchte mich recht herzlich über die schnelle Zusendung der Hausarbeit bedanken. Es hat mir in meiner Arbeit sehr viel geholfen. Ich bin total begeistert über ihre Ausführungen. Eines weiß ich ganz genau, dass ich Ihre Seiten bestimmt noch öfters aufrufen werde. Mit freundlichen Grüßen. Peggy

j. über: Homepage Lob

26. September 2011, 20:37 Uhr

Heyho,

ich bin Tagesmutter und arbeite mit unter 3 Jährigen und habe diese seite zufällig gefunden und sie direkt bei meinen favoriten gespeichert.
ich finde hier steht viel gutes geschrieben und ich komme sicher bald wieder zum vorbeilesen.

herzliche grüße
j.o.

Dirk über: Danke schön

14. August 2011, 22:41 Uhr

Diese Seite hier habe ich, wie viele Andere, durch einen Zufall gefunden und bin darüber hocherfreut! Somit ist die Seite sogar zu meinen Favoriten aufgestiegen, obwohl ich davon nur ca. ein Duzend besitze.

Besten Dank für so manche Inspiration und für die Mühe wie auch Sorgfalt ihrerseits. Krone

Klaus Disney über: Donald Duck

Oslo, 25. Juli 2011, 14:22 Uhr

STRAIGHT SHOOTERS
Tick, Trick und Track, die Meisterschützen

SandyMaus über: Super

24. Juni 2011, 16:10 Uhr

Bin gerade mal wieder dabei mich mit dem Entwicklungsstand der Kinder meiner Kita-Gruppe auseinanderzusetzen. Schaue dabei immer wieder nach Möglichkeiten der positiven/resourcenorientierten Entwicklungseinschätzung und sinvollen Entwicklungstabellen, bin dabei heute auf diese Seite gestoßen und finde sie super. Schade nur, dass sie noch auf Ergänzung wartet (siehe Kognition usw.), die mich natürlich brennend interessiert. Hoffe beim nächsten Blick auf diese Seite auch zu diesen Themen zu finden. Bis dahin allen die mit Kindern zusammenarbeiten viel Freude bei ihrem Tun und dem Lohn den sie dafür erhalten - ein strahlendes Kinderlächeln...

schneider über: kreativität

wtm, 22. Juni 2011, 10:39 Uhr

Es sind schon gute Anregungen zur Kreativität, nicht nur für Kinder, die sie hier multiplizieren.

Werner Hutner über: sinnerfüllte Beschreibungen

27. Mai 2011, 19:32 Uhr

Hallo, durch Zufall bin ich auf diese Homepage gestoßen und total überrascht, dass es tatsächlich einige Leute gibt, die den wiedergegeben Schwachsinn einiger (hoch-) gebildeter Menschen erkennen. Ich muss oft den Kopf schütteln, welch einen Schwachsinn unsere Rechtsgelehrten und Politiker an die Frau/Mann bringen und dazu noch fest der Meinung sind, wie überdurchschnittlich gut sie sind.

Diese Rübrik würde in der Homepage noch fehlen.

Werde mich mal melden, da ich hin und wieder gerne auch etwas beitragen könnte(möchte).

Weiter so.

Werner

bigbear über:

deutschelande, 24. Mai 2011, 13:10 Uhr

Kommentar von knetfeder.de:
Das ist in der Tat amüsant. Es wirkt, als würde man es nicht wirklich glauben. Kann ja schließlich nicht sein... alle anderen haben die Klausel ja schließlich auch. :D Anzuerkennen ist, dass man auf die wahren Hintergründe hinweist.

=> "absurd, wenn man bedenkt, dass die betreiber ein ehepaar mit sitz in der schweiz ist."

Aber es ist eine DE-Domain. ;-)

Allerdings: Es hilft zwar wirklich nichts, aber es kann auch tatsächlich nicht schaden, den Passus stehenzulassen. Wer Internetfolklore mag, den soll man nicht aufhalten. Man soll bloß nicht so tun, als hätte es rechtliche Relevanz. ;-)

Alexandra und Daniel über: die komplette Webside

Esslingen am Neckar, 20. Mai 2011, 22:15 Uhr

Sehr Informativ,und ausführlich. Vorallem der Teil über das Malen
Danke dafür, haben viel gelernt! Super!

sara über: kinderzeichnungen

08. Mai 2011, 21:21 Uhr

Danke - danke -danke für diese Website :-)

S. Müller über: Kinder im Krankenhaus

06. Mai 2011, 11:52 Uhr

Hallo, Frau Lerch, vielen Dank, dass ich Ihre Hausarbeit "Kinder im Krankenhaus" zur Verfügung gestellt bekommen habe. Das Thema hat mich gerade "eingeholt". Ich lag als Kind für ca. 6 Wochen wegen Scharlach in Quarantäne und das zu Zeiten, als es noch kein rooming in gab. Meine Ahnung, dass diese Situation ein Kind nachhaltig in seiner Entwicklung beeinflussen kann, hat sich bestätigt. Viele Grüße S.Müller

Emde, Marion über: Bourdieus Habituskonzept.

04808 Falkenhain, 09. April 2011, 15:26 Uhr

Sehr geehrte Frau Lerch,

vielen Dank für das Bereitstellen der HA.
Ich konnte für meinen Vortrag noch einige Denkansätze entnehmen.

MfG
Marion Emde

Markus S. über: Pädagogik

27. Februar 2011, 20:59 Uhr

Hallo, ich habe eure schöne Website gleich mal an eine Freundin weitergeschickt, die Referendarin an einer Schule für Körper- und Lernbehinderte ist. Viele Grüße

Verena über: Sozialisation als Habitualisierung

18. Februar 2011, 12:32 Uhr

Hallo Frau Lerch,

vielen Dank für die Zusendung Ihrer Hausarbeit zu Pierre Bourdieus Habituskonzept.
Sie haben das Thema sehr verständlich und gut leserlich aufgearbeitet.

Vielen Dank!

Verena

andrea über: Pädagogik

Bielefeld, 10. Februar 2011, 21:51 Uhr

Hallo Ihr Knetfedern,

sorry, habe erst soeben entdeckt wie umfangreich diese äußerst ansprechende Seite ist und entschuldige mich für meine unpassende Anrede in meiner e-mail Frau Lerch.



Für sojemanden wie mich, die ich demnächst beruflich mit Kindern arbeiten werde seeeeehr hilfreich. Ebenso als Mutter und als gute Freundin von anderen Müttern mit Kleinkindern.

Irgendwie suchen wir ja immer nach "Stabilitäten" und von Euch kann man/frau sich gut mit Hinweisen füttern lassen.

Das mit den Enten habe ich noch nicht geblickt, ich werde mir wohl mal richtig viiiieeeel Zeit für Eure Webseite nehmen...(- so viele Möglichkeiten verwirren mich allerdings schon wieder etwas)

Ich hoffe ihr habt in der Arbeit mit Kindern genauso viel Spass wie an der Arbeit an der Webseite

lieben Gruss von andrea

redaktion@kindertagespflege über: Kindertagespflege

25. Januar 2011, 16:05 Uhr

Hallo zusammen,

wirklich eine Seite die Freude macht. So födert man die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Betreuer, Super!

Viele Grüße,

das Redaktionsteam

Susanne über: Hallo

Hamburg, 13. Januar 2011, 08:48 Uhr

Schöne Seite. Wie wärs mit pinkem Hintergrund und roter Schrift?

anja über: enten

görwihl, 20. November 2010, 13:15 Uhr

Hallo ihr wie gehts euch mir gehts gut ich bin ein Entenfan hoffentlich bekomme ich auch mel eine goße Ente wo quack macht
grüße anja

Birger über: Werners Kommentar

Koserow, 17. November 2010, 09:42 Uhr

@Werner: Was ist das denn bitte für ein Statement?

Liesel über: Homepage und PEKiP

S, 15. November 2010, 19:55 Uhr

Liebe Melanie,

als ich etwas zum Thema Malen für Kleinkinder suchte, bin ich auf deine (ich hoffe, dass das "Du" unter uns PEKiP-Frauen ok ist) Homepage gestoßen. Sie gefällt mir sehr gut, besonders auch der Text zum Malen. Dabei fiel mir der Spruch ein:
"Alles, was wir einem Kind beibringen, kann es nicht mehr selbst lernend erfahren."
Als ich dann auch noch deinen Hinweis auf meine HP fand, habe ich mich gefreut.
Ich wünsche dir bei deiner Arbeit weiterhin viel Freude, so viel Engagement und grüße dich herzlich
Liesel Polinski

Werner Friedl über: Website

München, 21. Oktober 2010, 20:15 Uhr

Design: Mädchen oder Junge :-) Grins sehr gelungene Idee..

Ich würde allerdings an eurer Stelle eine feste Navi auf der
Seite installieren.

Macht die Sache dann doch übersichtlicher.

Schönen Tag noch.

Eti über: Ebay

19. Oktober 2010, 23:01 Uhr

Einwandfreier Artikel!! Gerne wieder! :D

Kristin über: Kleinkindpädagogik

19. Oktober 2010, 10:23 Uhr

Super Seite !! Viele Informationen, die ich brauchte! Ihr habt mir sehr geholfen !! :)

Sabine über: HF und Paedagogik

11. Oktober 2010, 17:03 Uhr

was was ueber HF und Paedagogik gesucht und bin uach fuendig geworden. Werd bestimmt wieder mal reinschauen. Vielen Dank fuer die mail.

Manfred Massmann über: Kindliche Entwicklung

Gelsenkirchen, 18. September 2010, 14:41 Uhr

Bin auf diese Seite gelandet um mir ein Paar Informationen zu holen. Werde bestimmt mal wieder kommen.

Gruß Manfred

Sophie über: Diplomarbeit

Berlin, 24. August 2010, 12:40 Uhr

Hallo,
auch ich interessiere mich für eine Vollfassung/version der Diplomarbeit.
Ich bereite mich gerade auf eine mündliche Diplomprüfung mit dem Thema "Frühkindliche Interaktion und Kommunikation" vor und würde weite Teile Ihrer Arbeit sehr hilfreich finden.
Über eine Antwort würde ich mich freuen
MFG
Sophie

mina über: diplomarbeit

03. August 2010, 17:31 Uhr

Hallo!!
Gibt es die Diplomarbeit hier auf der Seite auch in Vollfassung??
Schreibe nämlich gerade eine Hausarbeit über Erziehungsratgeber und das würde mir wirklich sehr weiterhelfen...
LG

ulli über: kindliche wahrnehmung

24. Juli 2010, 22:23 Uhr

Mein 5-jähriger malt mittlerweile ( wir sind da alle in der Familie nicht so begabt) Erkennbares, aber er malt alles auf dem Kopf, d.h., wenn ich ihm gegenübersitze sind die Wolken und das Gras für mich richtigrum zu sehen. Hat irgendjemand eine Idee, woher das kommen könnte?

Vielen Dank für Eure Kommentare

ulli

Katja über: HA Kinder im Krankenhaus

bei Chemnitz, 23. Juli 2010, 16:43 Uhr

Vielen Danke für Ihre Hausarbeit zum Thema Kinder im Krakenhaus. Sie hat mir bei meiner Bachelorarbeit weitergeholfen.

VLG
Katja ;-)

Rafaela über: Hirnforschung und Pädgagogik

24. Juni 2010, 22:20 Uhr

Liebe Frau Lerch,
ich möchte mich vielmals für Ihre aufschlussreiche Hausarbeit zum Thema Hirnforschung und Pädagogik bedanken!
Ihre Arbeit hat mir geholfen mir (neu) bewusst zu machen, welche Bereicherung die Neurowissenschaften für die Praxis einer gelingenden Pädagogik sein können!
Sehr aufschlussreich fande ich Singers Ausführungen zu der Bedeutung einer künstlerisch-kreativen und musikalischen Erziehung - und ich wundere mich dann immer wieder, wie solche "Erkenntnisse" anscheinend ganz fenomenal NEU sind, obwohl sie schon von seit Beginn des 20.Jahrhunderts in "ausgewählt" pädagogischen Kreisen wie insbesondere den Waldorfschulen oder der Montissoripädagogik Gang und Gebe sind. Bleibt nur zu hoffen, dass es letzendlich den Neurowissenschaften gelingen wird, eine umfassende Reform des deutschen Schulwesens anzustoßen!
Es grüßt Sie ganz herzlich,
Rafaela

Elischeba über: Viele Grüße

Gescher, 23. Juni 2010, 14:45 Uhr

An Melanie, Daniel, der Entenwelt und das gesamte Knetfelder Team viele Grüße!

Elischeba ;-)

carolina über: sprachverständnissstörung

13. Juni 2010, 00:41 Uhr

hallo!! ich hätte bezüglich der sprachverständnissstörung mal ein paar persönliche fragen,wie kann ich zu ihnen kontakt aufnehmen? mfg carolina h.

werner über: pädagogik

16. Mai 2010, 17:45 Uhr

ossis sind schwul

Anne Voss über: Dank und Rückmeldung

Potsdam, 15. Mai 2010, 21:38 Uhr

Ich grüße Sie, Frau Lerch, und möchte Ihnen mitteilen,
dass ich die Internetseite beeindruckend finde.
Ich unterrichte Erzieher/-innen und werde die Seite
weiterempfehlen.

Sie haben um eine Rückmeldung bezüglich des
Textes zur Bindunbgstheorie gebeten.

Ich finde die Inhalte wichtig und gut erklärt,
die Sätze wirken auf mich etwas lang - wenn
ich mich in die Lage von Eltern versetze, die
einen Beitrag vielleicht schnell 'überfliegen' möchten.

Im ersten Absatz heißt es an einer Stelle "Es geht nicht darum..." Ich würde die Verneinung in eine positive Formulierung umschreiben ("Es geht darum...";-)

Ich bedanke mich dafür, dass Sie eine so gute
und aussagekräftige Internetseite erstellt haben. Super!

Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung.
Anne Voss

Ursula über: Kleinkindpädagogik

Hessen, 11. April 2010, 11:59 Uhr

Hallo Melanie und Daniel!
Ich bin Erzieherin in einer gemischten Kindergartengruppe. Unser derzeitiges Thema ist: "Werden wir unseren Kindern im Alter von 1-6 Jahren gerecht?" Bei meiner Suche im Internett bin ich auf Eure Seiten gestossen. Mein spezielles Interesse ist die Entwicklung des kindlichen Gehirns. Um besser einschätzen zu können wann wir die kleinen überfordern und die grossen unterfodern möchte ich mehr darüber erfahren.Auch Fragen wie wir das Spielangebot präsentieren um die Unfallgefahr so gering wie möglich zu halten, den Tagesablauf gestalten und jedes Kind individuell fördern, möchte ich mit mehr Wissen über die kindliche Hirnentwicklung beleuchten. Ich würde mich daher für Deine Arbeitinteressieren mit der bitte darin lesen zu dürfen.
Vielen Dank Ursula.

Irrer Polterer über: Super-Ebayer, Blitzübereisung

04. April 2010, 20:12 Uhr

Ich wollte mich nur über das neue EU-Recht informieren! Danke für den vorgehaltenen Spiegel. :)

Bea über: SES SEV Dysgramma.... usw.

Stuttgart, 03. April 2010, 16:06 Uhr

Vielen Dank für die umfangreichen Informationen über die Sprachentwicklungsverzögerungen usw.

Ich habe mich richtig gehend erschrocken, da ich meinen Sohn nur für einen Nachzügler oder besser gesagt Spätzünder in Sachen Sprechen gehalten habe. Jetzt habe ich erst entdeckt, welche Ursachen es dafür geben kann. Werde sofort Termin mit Kinderarzt absprechen und mich intensiv darum kümmern.

Einige Frage hätte ich noch: Wohin können solche Sprachentwicklungsverzögerungen und -störungen führen? Wie stehen die Chancen auf Heilung / Aufholung? Oder müssen wir dann immer zum Logopäden oder zur Therapie? Wirkt sich das überhaupt auf die Intelligenz aus?

Vielen Dank nochmals. Es steckt eine Heidenarbeit dahinter, das sieht man :-)

Bea

Noark über: Berlin

19. Mrz 2010, 17:53 Uhr

Finde eure Texte über Berlin super. Berlin ist nach dem Zweiten Weltkrieg nur noch eine Dreckige Stadt, Grauberlin voller Graffiti. Aber dennoch hat Berlin einen dreckigen Charme, und wer die Fette Braut mit ihrem schlechten Bier angefangen hat zu lieben, kann nur noch meckern. Irgendwann wird sie sich wieder fangen.

ustek über: Kompliment

16. Mrz 2010, 19:42 Uhr

Moin,
ich wollte hier auch noch meinen Gruß hinterlassen, das Design dieser Seite ist echt top, ihr habt Inhalt und Layout super miteinander in Verbindung gebracht, es wirkt sehr professionel auf den Besucher.

Viele Grüße
Webmaster
www.quoteoftheday.de.tl

Jost über: Danke!

15. Mrz 2010, 21:43 Uhr

Hallo,
Ich wollte einen ganz lieben Dank für die Beschreibung der Sprachentwicklungsverzögerung hinterlassen. Ich habe meine Tochter (fast 4) sehr schön wiedererkannt. Eine Frage habe ich aber noch: Wir schleppen das arme Ding zur Logopädin, zur Frühförderung in den Kindergarten, zur Physiotherapie usw. Ich frage mich manchmal: Was wird eigentlich aus Kindern, die man einfach ihren verzögerten Weg durch die Sprachentwicklung gehen lässt.? Gibt es dazu Untersuchungen?

Viele Grüße

die Jost's

Christitan über: Kompliment

Remscheid, 12. Mrz 2010, 14:04 Uhr

Tolle Page,konnte nicht gehen ohne nen Gruß zu hinterlassen.

Gruß
Christitan
webmaster
www.gedankenranken.de

Proud to be Berlina über: berlin

22. Februar 2010, 15:31 Uhr

Die Berliner sind unfreundlich und rücksichtslos, ruppig und rechthaberisch, Berlin ist abstoßend, laut, dreckig und grau, Baustellen und verstopfte Straßen, wo man geht und steht - aber mir tun alle Menschen Leid, die nicht hier leben können!

Anneliese Bödecker,
Mitbegründerin des Vereins
"Hilfe für krebskranke
Tschernobyl-Kinder

Meckern können wir allein. Dafür brauchen wir keine Besucher!!!!!

Kommentar von knetfeder.de:
Wunderschön gesagt, dankeschön!

sascha über: Berlin

BERLIN, 22. Februar 2010, 15:02 Uhr

samma is das was ihr über berlin schreibt euer ernst??
also wenn dann seit ihr ziemlich ignorant!!!!!
hauta

Kommentar von knetfeder.de:
Nein.

Elke über: Enten und alles andere

Frankfurt/Main, 19. Februar 2010, 17:36 Uhr

Hallo Melanie und Daniel,
auf der Suche nach Informationsmaterial zu bestimmtem Enten bin ich hier gelandet und habe mich festgelesen. Eure Seiten sind mehr als interessant und so vielfältig, dass ich sie bisher erstmal nur überfliegen konnte - hier mal ein Häppchen, dort mal eins. Es ist nicht nur der Inhalt, der mich begeistert sondern auch die abwechselungsreiche Art der Gestaltung. Macht bitte weiter so, ich komme bestimmt wieder und werde euch heute mal in meinem Blog als Linktipp vorstellen (ich hoffe, das ist euch recht).
Herzlichen Gruß aus Frankfurt am Main
Elke

Marcel über: Pädagodik

18. Februar 2010, 18:10 Uhr

Hallo ihre beiden.
Ich wollte mich nur einmal bedanken.
Ich habe schreibe meine Facharbeit in Pädagogik gerade über Sprachentwicklung im Kindergartenalter.
Neben meinen Praxiserfahrungen hat mir diese Seite hier sehr geholfen, damit ich auch einen Theorie-Praxis-Vergleich machen konnte.
Ich finde es echt gut, dass ihr das hier so hinbekommen habt und damit auch vielen Eltern Hilfestellungen in der Erziehung gebt.

mit freundlichen Grüßen,
Marcel

Georgia über: Sprachstörung

18. Februar 2010, 10:21 Uhr

KiingCool über: Cool

11. Februar 2010, 16:19 Uhr

Moin ich wollte ma fragen wie kann man downloaden das funktioniert nit

Wolfgang über: Disclaimer op Ostfreesisch

Vellmar, 31. Januar 2010, 11:49 Uhr

Wat över all de Links op düsse Sied: De Links sünd bi de Opnahm pröövt woorn. Wenn sick dor wat ännert un een kriggt dat mit, denn schall he mi gau tomailen, wat dor is un op welk vun mien Sieden dat is. LG Hamborg hett seggt, dat sick een denndorvun distanzeern schall. Is dormit doon, för den Fall, dat dor wat is, wat nich sien schall. Un wenn een meent, he mutt mi afmohn, denn mutt he dat nipp un nau op platt mooken, un twors ahn Fehlers. Anners gifft he den Opdrag, dat to översetten, wat dat dredubbelte köst wat he hebben will. Dorto glieks de Henwies, dat dütt een privote Sied is un dat ik dorvun utgah, dat een javascript uthett. Un popuprutsmieter hett.

« 1 2 3 4 5 6 7 »



Datenschutz | Gästebuch-Technik: my little guestbook