Start

Was singt Thomas Godoj wirklich?

Dass Thomas Godoj öfters mit Textproblemen kämpft, ist ein offenes Geheimnis. Gestern erschien seine erste CD („Plan A“) – und auch auf ihr fallen wieder Merkwürdigkeiten auf: Godoj scheint stellenweise nicht den Text zu singen, der im CD-Booklet abgedruckt ist.

Nehmen wir z.B. mal den CD-titelgebenden Song, „Plan A“. Da gibt es den Refrain: Alles richtig, ich bleib’… und dann kommt eine Stelle, die sehr genuschelt ist und in etwa so klingt wie „inzelichtich“, zusammen also:

alles richtig, ich bleib‘ in-ze-lich-tich

Das Booklet prophezeit für diese Stelle „windsüchtig“, doch man muss schon sehr viel Phantasie haben, um das dort herauszuhören. Wir bleiben skeptisch und versuchen herauszufinden, was Thomas Godoj dort wirklich singt. Auf unserer Verschwörungsliste sind bisher:

Alles richtig, ich bleib‘ kurz-sich-tig

Alles richtig, ich hab keine Gicht, ich

Alles richtig, ich bin nicht wich-tich

Weitere Vorschläge?

Nachtrag: Eine ausführliche Rezension des Debütalbums von Thomas Godoj steht im Knetfeder-Magazin!

3 Kommentare »

  1. Melanie schrieb am

    Samstag, 5. Juli 2008 um 14:48

    In den einschlägigen Foren erntete der NICHT ernstgemeinte Vorschlag
    „Alles richtig, ich bleib schwindüchtig“
    viele Lacher 🙂

    Alle anderen Diskrepanzen zwischen Booklet und Gesang schreibe
    ich aber eindeutig dem Praktikanten zu, der das Booklet zusammengeschoben hat.!!!

  2. Monika, Rocklinghausen schrieb am

    Sonntag, 27. Juli 2008 um 5:25

    „Alles richtig, ich bleib in Sicht, ich …“

    Im übrigen sind in fast allen Booklets Fehler. Lasst mal unseren Tom in Ruhe. 😉

  3. Daniel schrieb am

    Mittwoch, 30. Juli 2008 um 6:38

    Machen wir. 😀

    „…ich bleib in Sicht, ich…“ habe ich da beim ersten Mal lustigerweise auch verstanden. Aber ergibt das Sinn…?

Kommentare als RSS · TrackBack

Kommentieren

You must be logged in to post a comment.