Start

MagDriva – neue Linux-Zeitschrift

MagDriva, das ist der Name eines interessanten Projektes: die Erstellung eines Linuxmagazines, das werbefrei und kostenlos als PDF erhältlich ist. Möglich wird dies durch das Engagement der deutschen Mandriva-Community:

PDF-ScreenshotDas Magazin beschäftigt sich naturgemäß stark mit der Mandriva-Distribution (ehemals Mandrake), vergisst darüberhinaus aber auch andere Distributionen nicht und bleibt themenneutral. MagDriva bietet einen umfassenden Überblick auf den aktuellen Distributions-Markt und Entwicklungen im Softwarebereich, enthält Berichte zu allgemeinen Linux- und Internetthemen und bietet Linuxinteressierten, -anfängern und -fortgeschrittenen interessante und hilfreiche Anleitungen sowie Hintergrundwissen in ausführlichen Artikeln.

Von Amateurhaftigkeit ist nichts zu spüren, stilistisch nimmt es MagDriva locker mit am Kiosk verkauften Linuxmagazinen auf. Das „blättern“ durch die Rubriken der gelungenen Themenmischung macht Spaß und lässt beinahe vergessen, dass man es hier mit einer Zeitschrift im PDF-Format zu tun hat.

Einzig die „Heftgestaltung“ scheint noch an Kinderkrankheiten zu leiden, so enden einzelne Artikelspalten schon mal auf einer ansonsten leeren weißen Seite. Das lässt sich als rein ästhetisches Problem jedoch locker verschmerzen. Das einzige, was MagDriva sonst noch von einer klassischen Linuxzeitschrift unterscheidet, ist das fehlende Titelblatt.

MagDriva – eine Linuxzeitschrift „von der Community für die Community“, Ausgabe Nr. 1 auf 26 Seiten (453 KB). Eine Themenübersicht sowie Download des Magazins bei mandrivauser.de. Lesezeichen setzen!

Kommentieren

You must be logged in to post a comment.