Touchpad unter Linux deaktivieren

27. März 2014

Maus und TouchpadDas Touchpad kann einem beim Schreiben durchaus in die Quere kommen, oder man möchte es generell deaktivieren, weil man eine Maus zur Verfügung hat. Dazu lassen sich die desktopeigenen Einstellungen nutzen, die entsprechenden Funktionstasten der Tastatur oder auch die Geräteverwaltung im BIOS.

Wenn das alles nicht hinhaut oder eine flexiblere Lösung benötigt wird, dann kann man das Touchpad auch mit einem direkten Befehl abschalten. Dazu benötigen wir das Tool xinput, das meist schon mitinstalliert ist, sonst kann man es über die Softwareverwaltung nachinstallieren.

Mit dem Befehl

xinput list

listet man die am PC angeschlossenen Eingabeschnittstellen auf. So sollte das in etwa aussehen:

xinput-list-Befehl im Terminal ausgeführt

Jedem Eintrag ist eine eindeutige ID in der Form id=99 zugeordnet. Auch das Touchpad sollte in dieser Liste auftauchen. Hier merken wir uns die angegebene ID und führen dann folgenden Befehl mit der entsprechenden ID aus:

xinput set-prop 99 "Device Enabled" 0

Damit wird das Touchpad deaktiviert – bis zum nächsten Neustart. Dieser Befehl lässt sich natürlich auch auf eine Tastenkombination legen oder als Autostarteintrag aufrufen. Mit einer 1 statt der Null schaltet man das Touchpad wieder ein.


aus der Kategorie: / Tipps & Tricks /

---

Kommentare

Oder in Gconf-Editor gehen und die App Mouse ansteuern und Mousepad auf Disabled stellen!

— Ralle · 28. März 2014, 01:00

Ich finde den Übergang von Fensterthemen,Desktopthemen,Dateibrowserthemen bis zum Mousepad das sind so Themen die so selbstverständlich erscheinen es aber wegen den vielen Veränderungen nicht immer sind ein Dank und Lob an Daniel und sein Team!

— Ralle · 28. März 2014, 01:29

Jetzt fehlt nur noch ein Thema über Temperatursteurung und Lüftereinstellung, und Temperaturmessung in Linux auf Desktop,Netbook,Notebook bei Android gibts Batterietemperatur-Apps und eine Geschwindigkeitsanzeige mit Restvolumen einer Handyflaterate fehlt

— Ralle · 28. März 2014, 01:38

Ein Geschwindigkeits-App und Restvolumenanzeige wie lange wieviel Downloads bis mein Geschwindigkeitslimit aufgebraucht fehlt als Prg gibt es Apps für Android und andere Linuxsysteme das ist für Mobilfunknutzer schon wichtig?!

— Ralle · 28. März 2014, 01:45

Das erstemal habe ich erfahren das Mozilla Mikrosoft in Win8 ab Mozilla FF 28 nicht mehr unterstützt ich habe schon oft gelesen das Mozilla umstukturieren will was wird in Linux von Firefox 28 unterstützt es gibt ja schon FF 29 als beta?

— Ralle · 28. März 2014, 01:52

Früher ging auch einfach:

rmmod psmouse

Heute sind die Touchpads wohl aber über USB angeschlossen?

— HansDampf - wer sonst · 28. März 2014, 13:41

Auch die Mousepads die intern auf Touchsreenbasis laufen sind am Motherbord über ein USB-Anschluß intern angeschloßen ich habe ein Desktop ausgeschlachtet und auch der SD-Slot für SD-Karte läuft im Gerätemanager als USB-Anschluß intern an Platine

— Ralle · 28. März 2014, 23:05

PS2 wurde auch gut erkannt aber als Mousepadanschluß intern Laptop war vorm Millenium und kurz danach!

Um das Mousepad deaktivieren zu können müßte man wohl bei Compiz was machen können wenn Unity das erlaubt oder in Mauseinstellung gehen ohne Compiz!

— Ralle · 28. März 2014, 23:12

Gibt es nicht auch einen Weg das Touchpad nur temporär zu deaktivieren während ich tippe? Ich dachte ich hätte darüber mal etwas gelesen, finde es aber leider nicht mehr.

— Patrick · 13. April 2014, 09:02

Touchpad kann man, zumindest in opensuse 13.1, mit synaptiks (einfach als Befehl starten/ausführen) oder in den Systemeinstellungen (dort aber weniger Optionen als mit synaptiks…) einstellen.

Bessere Wahl, sofern er geht, ist aber der Hardwareschalter zum De-/Aktivieren (je nach Laptop bei mir der Fall).

— Kobe · 29. Juni 2014, 22:30

@patrick und interessierte

https://akaul.de/synaptics-touchpad-beim-tippen-deaktivieren-the-linux-way/

Habs nicht ausprobiert. Bin drüber gestolpert als ich nach Touchpad hart abstellen suchte. Werde mir jetzt nen Shortcut in Awesome anlegen :-)

— Jim · 5. August 2015, 01:58

#! /bin/bash

#touch an
#mit einem editor und chmod +x datei als user, kann man auch auf den desktop kopieren
sudo synclient touchpadoff=0

— · 30. August 2017, 00:36

(anonymes Kommentieren möglich,
es gibt keine Pflichtfelder!)
Textile-Hilfe für Formatierungen
 

Datenschutzhinweis: Durch das Absenden werden die angegebenen Daten dauerhaft in einer Datenbank gespeichert und veröffentlicht. In der Datenbank wird zudem die beim Zugriff verwendete IP-Adresse sowie der Zeitpunkt des Zugriffs gespeichert. Weitere Hinweise zum Datenschutz