Kurztipp: Die zweite Windows-Taste sinnvoll belegen

7. September 2011

Traditionell haben die Windows-Tasten auf einer an Linux angeschlossenen Tastatur keine Funktion. Die meisten Distributionen oder Desktopumgebungen haben das zwar inzwischen geändert, indem sie die Windows-Taste ganz nach Microsoft-Vorbild mit dem Startmenü oder einer ähnlichen Funktion der jeweiligen Oberfläche verknüpft haben – doch das gilt meist nur für die linke Windows-Taste. Die rechte bleibt nach wie vor ohne Funktion. Der Trend geht zwar vor allem bei Kompakttastaturen dazu, auf eine zweite Windowstaste zu verzichten, doch die meisten normalen haben nunmal zwei Windows-Tasten. Weshalb also nicht einfach diese prominente und gut erreichbare Taste zweckentfremden und mit etwas Sinnvollem belegen?

Unser Tipp dafür lautet: ein Fensterlistenmenü als Ergänzung zu Panel oder Programmumschalter. Denn was liegt näher, als mit einer „Windows“-Taste eben auf seine „Fenster” zuzugreifen?

Um eine Fensterliste auf die 2. Win-Taste legen zu können, muss der verwendete Desktop/Fenstermanager diese Funktion anbieten und diese zudem über eine Einzeltaste ansprechbar sein. Dies funktioniert mit XFCE, LXDE und den meisten kleinen Fenstermanagern.

XFCE
Bei XFCE trägt man im Tastenkürzel-Manager folgenden Befehl ein

xfdesktop -windowlist

und drückt danach die rechte Windows-Taste.

LXDE/Openbox
Bei Openbox und LXDE muss der Tastenkürzel-Bereich in der Konfigurationsdatei (rx.xml bzw. lxde-rx.xml im Ordner /home/Benutzername/.config/openbox) manuell editiert werden. Hier lautet der Befehl für die Fensterliste client-list-combined-menu, die rechte Windows-Taste kann im Regelfall mit Super_R angesprochen werden:

<keybind key="Super_R">
<action name="ShowMenu">
<menu>client-list-combined-menu</menu>
</action>
</keybind>

IceWM
Beim Fenstermanager IceWM befindet sich bereits ein Eintrag #KeySysWindowList=“Alt+Ctrl+Esc” in der Konfigurationsdatei preferences.
Hier kommentiert man einfach den Eintrag aus und ersetzt die vorhandene Kürzelangabe Alt+Ctrl+Esc mit Super_R, sodass nun dort steht:

KeySysWindowList="Super_R"

Gnome/Unity
Unitiy und Gnome 3 bieten keine separate globale Fensterlistenfunktion.

KDE
In den Einstellungen des Fensterlistenmenü-Plasmoids von KDE 4 lassen sich zwar Tastenkürzel zuordnen, dies funktionierte bei unserem letzten Test jedoch nicht zuverlässig bzw. nicht mit der Windows-Taste.


Gegenvorschläge? Was macht der Rest der Linux-Welt mit der 2. Windows-Taste? Was könnte man sonst noch mit der 2. Windows-Taste anstellen (außer, einen Pinguin-Aufkleber drüberzukleben)?


aus der Kategorie: / Tipps & Tricks /

---

Kommentare

Ich würde sie – falls das überhaupt so einfach möglich ist – als Push-To-Talk-Taste für VoIP-Anwendungen nutzen (TeamSpeak, TeamTalk etc). Nicht selten hat man ja unter Windows das Problem, für solche Anwendungen eine Taste doppelt belegen zu müssen, da bietet sich dann unter Linux eine solche ungenutzte Taste doch geradezu an.

Radiorobbe · 7. September 2011, 11:29

Ähm, wieso sollte das unter KDE nicht funktionieren? Du glaubst gar nicht, wie viele Tastenkürzel ich mit der Windows-Taste habe? AUCH für Plasmoids. Wobei ich zugeben muss, dass afaik alle in der System-Tray sitzenden Plasmoids nach Beenden von Plasma ihr Tastenkürzel verlieren :(

Meta+Q – Aktivitätsmanager
Meta+W – Webbrowser
Meta+E – Dolphin
Meta+Shift+E – Dolphin als root
Meta+R – KRunner (konnte mich mit Alt+F2 nie anfreunden)
Meta+U – Web-Upload-Ordner
Meta+I – Kate
Meta+Shift+I – Kate als root
Meta+Alt+I – KMail
Meta+O – Amaroks OSD
Meta+P – Musik Pause (Keine Medientasten^^)
Meta+A – Fenster, das Aufmerksamkeit erfordert, hervorholen
Meta+S – Musik Stop
Meta+Shift+S – Nach aktuellem Lied anhalten
Meta+D – Dashboard
Meta+F – KFind (die Desktopsuche findet mir nie das, was ich will…)
Meta+H – htdocs-Ordner
Meta+J – Kopete-Kontaktliste hervorholen
Meta+Shift+J – Kopete starten
Meta+K – Amarok hervorholen
Meta+Shift+K – Amarok starten
Meta+L – Sitzung sperren
Meta+Shift+L – Benutzer wechseln
Meta+Y – Fensterübersicht
Meta+Shift+Y – Fensterübersicht, nur Fenster der aktuellen Fensterklasse
Meta+Alt+Y – Fensterübersicht, alle Fenster
Meta+X – KMix
Meta+C – Konsole
Meta+V – Gwenview
Meta+Shift+V – Kolourpaint
Meta+Alt+V – Gimp
Meta+Shift+Alt+V – Okular
Meta+B – Batteriestatus
Meta+N – Netzwerkmanager
Meta+M – Alle Fenster minimieren
Meta+Pfeil hoch – Lauter
Meta+Pfeil runter – Leiser
Meta+Shift+Pfeil hoch – Amarok lauter
Meta+Shift+Pfeil runter – Amarok leiser
Meta+Pfeil links – Fenster am linken Fensterrand anordnen
Meta+Pfeil rechts – Fenster am rechten Fensterrand anordnen
Meta+Bild hoch – Vorheriges Lied
Meta+Bild runter – Nächstes Lied
Meta+Pause – Systemsettings
Meta+Shift+Pos1 – Neustarten
Meta+Alt+Shift+Pos1 – Neustarten ohne Rückfrage
Meta+Ende – Abmelden
Meta+Shift+Ende – Abmelden ohne Rückfrage
Meta+Alt+Ende – Herunterfahren
Meta+Shift+Alt+Ende – Herunterfahren ohne Rückfrage
Irgendwas hatte ich auch noch auf Meta+Strg+Shift+Alt+Ende, aber das muss ich nochmal nachgucken :D

Questions? :D

— BajK · 7. September 2011, 15:09

Ähm, wieso sollte das unter KDE nicht funktionieren?

Es funktionierte nicht, weil KDE auf eine Meta-Taste plus einen weiteren Buchstaben bestand. Eine Meta-Taste allein (also nur die reine rechte Windowstaste) wurde nicht akzeptiert.

Pinguinzubehör · 7. September 2011, 16:24

Die Supertaste allein hat aber bis Unity in Ubuntu auch nur als Modifier funktioniert. Erst mit Unity wurde die Doppelfunktion aktiviert.

Für Teamspeak würde die Taste bei mir überhaupt nicht funktionieren, die ist ja rechts von Space, da komme ich während einem Spiel mit der linken Hand ja nie hin und die rechte von der Maus zu nehmen ist auch nicht möglich.

Aber mich betrifft’s derzeit nicht, auf meiner Tastatur gibt es nur eine Supertaste, rechts ist nur die Menütaste und die funktioniert ja so wie gedacht, auch wenn ich sie nicht brauche…

— hoellp · 7. September 2011, 18:10

Ich nutze Ubuntu 10.4 und da ist SUPER + MAUSRAD = Zoom. Finde ich genial so. Zusätzlich nutze ich den Schnellstarter GnomeDo welcher über Super + Space aufgerufen wird. Ach ja, Super + F habe ich “Nach Dateien suchen”

— johann · 7. September 2011, 20:39

An meinem Eee war mal die AltGr-Taste kaputt, dann hab ich die rechte Windows-Taste darauf gemappt.

Anosnten fällt mir da keine Verwendung für ein, die liegt aber auch so doof, dass ich da eh nie hinkommen würde beim Tippen. ;)

Grüße, Keba.

— Keba · 8. September 2011, 21:08

(anonymes Kommentieren möglich,
es gibt keine Pflichtfelder!)
Textile-Hilfe für Formatierungen
 

Anzeige